Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Geltungsbereich

Sämtliche Leistungen von Steinborn SPA werden ausschließlich auf Grundlage dieser AGB erbracht. Diese AGB gelten darüber hinaus für sämtliche Willenserklärungen, Verträge und rechtsgeschäftsähnlichen Handlungen unseres Unternehmens mit unseren Kunden und/oder Vertragspartnern. Von diesen Bedingungen abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden/Vertragspartners finden keine Anwendung. Gegenbestätigungen eines Kunden oder Vertragspartners unter Hinweis auf dessen eigene Geschäfts-bedingungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Diese Geschäftsbedingungen werden nicht Bestandteil von Vereinbarungen, Verträgen oder Grundlage einer von uns erbrachten Leistung.  Es sei denn, dies wird ausdrücklich durch unser Unternehmen schriftlich bestätigt.

  1. Leistungen allgemein

Bei den von Steinborn SPA angebotenen Massagen handelt es sich ausnahmslos um Wellnessanwendungen. Diese dienen ausschließlich der Entspannung, der Vitalisierung und der gesundheitlichen Vorbeugung. Sie stellen keine medizinische Leistung oder Heilbehandlung dar. Sollten beim Kunden behandlungsbedürftige, gesundheitliche Störungen vorliegen, oder solche vermutet werden, ist er gehalten, vor Inanspruchnahme einer Massage Rücksprache mit seinem Arzt zu nehmen.

  1. Haftungsausschluss

Bekannte Beschwerden wie Allergien, körperliche Einschränkungen jedweder Art, druckempfindliche Haut, Schwangerschaft oder akute Erkrankungen, insbesondere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Gefäßerkrankungen, Infektionskrankheiten, fieberhafte Erkrankungen und entzündliche Prozesse, Geschwürbildungen, Hämophilie (Bluterkrankheit), Arteriosklerose, Dermatosen und offene Wunden müssen vor der Behandlung den Mitarbeitern von Steinborn SPA angezeigt werden. Sollten trotz fachkundiger Anwendung Folgeschäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass ein Kunde Ausschlussgründe verschweigt, ist das Unternehmen von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt für Schäden, die dadurch entstehen, weil ein Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht bekannt und für uns nicht  zu erkennen war.

  1. Terminvereinbarungen

Terminvereinbarungen können in den Geschäftsräumen oder telefonisch vorgenommen werden. Ein verspätetes Erscheinen zum vereinbarten Termin kann auch im Interesse der nachfolgenden Kunden von der Behandlungszeit abgezogen werden.

Eine durch den Kunden gewünschte Verkürzung der Behandlung während des Termins führt nicht zu einer preislichen Vergünstigungen. Es ist der volle Behandlungspreis gemäß Buchung zu zahlen.

  1. Terminabsagen

Können Termine  nicht eingehalten werden, müssen diese mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden.

Im Falle einer Nicht-Einhaltung der genannten Fristen behalten wir uns vor, eine Stornopauschale in Höhe von 50 % des Behandlungspreises zu verlangen. Bei Nichterscheinen zu einem Termin ohne vorherige Information an unser Unternehmen kann dieser zu 100% in Rechnung gestellt werden bzw. ein Gutschein verfallen, sollte nichts anderes vereinbart worden sein.

  1. Geschenkgutscheine

Der Gutscheinversand ist versandkostenpflichtig. Gutscheine sind grundsätzlich auf andere Personen übertragbar, ihre Gültigkeit ist drei Jahre ab dem Ausstelldatum . Barauszahlung des Gutschein-Gegenwertes ist prinzipiell ausgeschlossen.

Die Wirksamkeit des Kaufvertrages für den Gutschein tritt mit Zustellung an den Kunden ein. Die Einlösung kann erst nach erfolgter Bezahlung erfolgen. Zur Einlösung muss eine Terminvereinbarung erfolgen und der Gutschein muss zum Termin mitgebracht werden.

  1. Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief) oder durch Rücksendung des Gutscheines widerrufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder des Gutscheines.

Der Widerruf ist zu richten an:

Steinborn SPA im Hotel drei Mohren
Maximilianstr. 40
86150 Augsburg

  1. Widerrufsfolgen

Ist der Widerruf wirksam sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder des Gutscheines, für uns mit deren Empfang.

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Gutschein mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist in Anspruch genommen wurde oder Sie das selbst veranlasst haben.

  1. Bonuskarte

Die Bonuskarte wird auf den Namen des Kunden ausgestellt. Eine Übertragung der Bonuskarte auf andere Personen ist ebenso wie die Auszahlung des Treuebonus ausgeschlossen. Eine Kombination mit anderen Rabatten  ist nicht möglich.

  1. Preise

Es gilt immer die jeweils aktuelle Preisliste. Die jeweils letzte Preisliste verliert mit Erscheinen der neuen Liste ihre Gültigkeit.

  1. Gerichtsstand/Anwendbares Recht

Gerichtsstand ist München. Es gilt deutsches Recht.

  1. Schlussbestimmungen

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieser AGB der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen